Juist Impression

Newsbeiträge » News

Kaum Schäden beim letzten Sturm des Jahres

Beigetragen von S.Erdmann am 30. Dez 2020 - 22:51 Uhr
Bild 0 von Kaum Schäden beim letzten Sturm des Jahres

Das Sturmtief „Hermine“ ist langsam abgezogen, es gab besonders am vergangenen Sonntag starken Sturm an der Küste. Juist blieb aber von Sturmschäden weitestgehend verschont. Es wurden lediglich Bauzäune umgeweht und Äste abgeknickt, an der Jaguarstraße zum Goldfischteich war ein Baum umgeknickt und lag quer über der Straße (Foto).


Weihnachtsgrüße und Bücherspenden - Die Inselschule war aktiv

Beigetragen von JNN am 30. Dez 2020 - 14:07 Uhr
Bild 0 von  Weihnachtsgrüße und Bücherspenden - Die Inselschule war aktiv

Das Jahr 2020 hat auch das Leben in der Inselschule verändert. Es forderte viele Einschränkungen für uns Schüler/innen. Daher ließ sich auch eine Weihnachtsfeier mit der gesamten Schule, wie in den Jahren zuvor, nicht einrichten. Doch wir waren der Überzeugung, „nichts tun“ ist auch keine Option, wir müssen unsere Ideen „nur infektionsschutzkonform“ umsetzen.


Sternsingeraktion in diesem Januar anders

Beigetragen von JNN am 30. Dez 2020 - 13:24 Uhr
Bild 0 von Sternsingeraktion in diesem Januar anders

Besonders in diesem Jahr erscheint es für viele Menschen wichtig, einen Segen für unser Zuhause zu bekommen. Dies wird auf Juist gerne durch die Sternsinger zu Beginn des neuen Jahres getan auch um gleichzeitig mit einer Kollekte Kinder in Notlagen weltweit zu unterstützen. Als heilige 3 Könige verkleidet sind wir immer durch die Straßen gegangen, haben gesungen und einen Segen an die Türen geschrieben. Leider geht das diesmal im Januar so nicht.


Anmeldung für Gottesdienste zum Jahreswechsel unbedingt notwendig

Beigetragen von JNN am 29. Dez 2020 - 13:12 Uhr
Bild 0 von Anmeldung für Gottesdienste zum Jahreswechsel unbedingt notwendig

Da im Moment nicht richtig abzuschätzen ist, wie viel Menschen nun Silvester tatsächlich auf der Insel sind, können die Kirchen auch nicht voraussagen, wie stark die Gottesdienste frequentiert werden. Da man bemüht ist, alle Corona-Verordnungen in den Gottesdiensten einzuhalten, weist die Katholische Kirchengemeinde nochmals auf die erforderliche Anmeldung für die Gottesdienste hin. (Termine unter Weiterlesen)


Wohnungsbaugenossenschaft tagte im „Haus des Kurgastes“

Beigetragen von S.Erdmann am 28. Dez 2020 - 21:02 Uhr
Bild 0 von Wohnungsbaugenossenschaft tagte im „Haus des Kurgastes“

Eigentlich sollte die Generalversammlung der Genossenschaft „Juist – Infrastruktur und Wohnen eG“ für 2019 bereits im Frühjahr stattgefunden haben, wegen Corona wurde diese auf „normale Zeiten“ verschoben. Da die aber immer noch nicht in Sicht sind, wurde die Versammlung kürzlich durchgeführt. Ermöglicht wurde dieses durch die Inselgemeinde, die dafür den großen Saal im „Haus des Kurgastes“ zur Verfügung stellte, so dass alle Coronaregeln eingehalten werden konnten.


Jahresrückblick: Auch für Juist-Stiftung ein besonderes Jahr

Beigetragen von JNN am 27. Dez 2020 - 21:51 Uhr
Bild 0 von Jahresrückblick: Auch für Juist-Stiftung ein besonderes Jahr

In einem Rundbrief an alle Stifter, Spender und Freunde informierten Vorstand und Stiftungsrat kürzlich über die Aktivitäten des abgelaufenen Jahres. 2020 war ein ganz besonderes, alles stand ganz unter dem Einfluss von Covid-19 und nichts war auf Juist, wie es war. Viele Projekte (z.B. Konzertreihe, Tag der Stiftungen usw.) konnten nicht stattfinden, andere waren nur schwer durchführbar, so dass auch Spenden und Zustiftungen nicht so flossen, wie sie erhofft und benötigt wurden.


Videogruß der evangelischen Kirchengemeinde

Beigetragen von JNN am 24. Dez 2020 - 13:01 Uhr

Die evangelische Kirchengemeinde Juist wünscht allen, die sich verbunden fühlen frohe Weihnachten mit einem Gottesdienst aus der Inselkirche. Die frohe Botschaft als weihnachtlicher Videogruß.

https://www.youtube.com/watch?v=r-2LLXfROj0&feature=youtu.be

Hört, singt und betet mit! Lasst es Weihnachten werden!
Zufriedene und gesegnete Feiertage!
Im Namen der Kirchengemeinde,
Inselpastorin Stefanie Lohmann


Aufenthalte zur Weihnachtszeit und Silvester auf Juist

Beigetragen von JNN am 23. Dez 2020 - 17:48 Uhr
Bild 0 von Aufenthalte zur Weihnachtszeit und Silvester auf Juist

Nach der Niedersächsische Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 gültig bis zum 10. Januar 2021 sind Übernachtungsangebote und das Gestatten von Übernachtungen zu touristischen Zwecken untersagt. Besuche von Verwandten sind grundsätzlich möglich. Auch hier gelten die Kontaktregelungen. Allerdings wird in der Verordnung darauf hingewiesen, dass private Reisen und Besuche vermieden werden sollen.


Gewinnzahlen des Adventskalenders der evangelischen Inselkirche

Beigetragen von JNN am 21. Dez 2020 - 12:17 Uhr
Bild 0 von Gewinnzahlen des Adventskalenders der evangelischen Inselkirche

Auch in diesem Jahr gibt es wieder die Gewinnzahlen des Adventskalenders der evangelischen Kirchen-gemeinde hier auf JNN. Sie finden diese unter „Weiterlesen“


Zweitwohnungseigentümer sollen zuhause bleiben

Beigetragen von JNN am 19. Dez 2020 - 09:54 Uhr

Die Landräte der Landkreise Friesland, Wittmund, Leer und Aurich und die Bürgermeisterin bzw. Bürgermeister der sieben Inselgemeinden appellieren gemeinsam an die Zweitwohnungseigentümer, in den kommenden zwei Wochen nicht in ihre Wohnungen zu reisen, um so eine Verbreitung von möglichen Infektionen zu verhindern. Aufgrund der Insellage und der nur eingeschränkten medizinischen Versorgung vor Ort, besteht weiterhin die Sorge, dass sich auf den Inseln ein Infektionsgeschehen ausbreitet.


Zweitwohnungsproblematik heute Abend im NDR-Fernsehen

Beigetragen von S.Erdmann am 18. Dez 2020 - 12:29 Uhr
Bild 0 von Zweitwohnungsproblematik heute Abend im NDR-Fernsehen

Nachdem JNN als erstes Medium über die Problematik der Zweitwohnungsinhaber im Zusammenhang mit den Corona-Maßnahmen auf den Inseln berichtete, zog fast die komplette ostfriesische Regional- und Lokalpresse nach. Jetzt war zudem ein vierköpfiges Team des Studios Oldenburg vom Norddeutschen Rundfunk (NDR) deswegen auf Juist. Der hier gedrehte Beitrag ist heute (Freitag, 18. Dezember 2020) um 19:30 Uhr in der Sendung „Hallo Niedersachen“ im NDR-Fernsehen zu sehen. Da zur selben Zeit die verschiedenen vier Ländermagazine laufen, muss hierfür das Programm NDR Niedersachsen (wird in der Anzeige oft als „NDR NDS“ angezeigt) angewählt werden.
JNN-FOTO: STEFAN ERDMANN


Die beiden Inselkirchen informieren/ Kościółewangelickiorazkościółkatolickina wyspieinformują

Beigetragen von JNN am 16. Dez 2020 - 22:12 Uhr

Ökumenischer Weihnachtsweg an Heiligabend für Familien mit Kindern geplant. Auf dem Weg zum Christkind. Kommt alle mit auf den ökumenischen Weihnachtsweg an Heiligabend! Drei Stationen gibt es zwischen 15 und 17.00 Uhr: vor der ev. Kirche, am Janusplatz und vor der kath. Kirche.
(Informacje poniżej czytane również w języku polskim)


Eingeschränkte Öffnungszeiten der Post vor Weihnachten

Beigetragen von S.Erdmann am 16. Dez 2020 - 14:00 Uhr
Bild 0 von Eingeschränkte Öffnungszeiten der Post vor Weihnachten

JNN will mit diesem Foto, welches an der Tür der Filiale 554 der Deutschen Post (Wilhelmstraße 48 auf Juist) aufgenommen wurde, unsere Leser vor Ort auf die stark eingeschränkten Öffnungszeiten vor Weihnachten hinweisen. Da sich eine weitere Kommentierung dazu erübrigt, möchten wir davon absehen.
JNN-FOTO: STEFAN ERDMANN


Köbes-Inventar wird für guten Zweck versteigert

Beigetragen von JNN am 16. Dez 2020 - 11:29 Uhr
Bild 0 von Köbes-Inventar wird für guten Zweck versteigert

Wie Sie bestimmt schon mitbekommen haben, schließt der Köbes! Nach 20 Jahren Tradition unter dem letzten Besitzer (das Köbes selbst gibt es schon seit den 50er Jahren) wird es einen Generationswechsel geben. Wir sagen: „Tschüss Köbes, vielen Dank für die wunderbare Zeit!“ und freuen uns auf frischen Wind mit dem "Hummer Köbes by Jens Dannenfeld" – einem neuen tollen Restaurant!
Gestartet wird direkt mit einer großzügigen Spende.


Winterzeit ist Bauzeit: Die „Frische Brise“ gibt es nicht mehr

Beigetragen von S.Erdmann am 12. Dez 2020 - 16:32 Uhr
Bild 0 von Winterzeit ist Bauzeit: Die „Frische Brise“ gibt es nicht mehr

Seit einigen Tagen finden umfangreiche Arbeiten im Haus „Wilhelmstraße 44“ statt. Hier wird das ehemalige Büro der Immobilienfirma Engels & Völker und die frühere Kneipe „Frische Brise“ ausgeräumt und total entkernt. Während das Immobilienbüro einen neuen Standort in der Strandstraße bekam (im ehemaligen Friseursalon Hahn), gibt es für die Gaststätte keinen Ersatz, und wieder verschwindet ein Teil der Juister Geschichte.


Umgehen Zweitwohnungsbesitzer das Beherbergungsverbot?

Beigetragen von S.Erdmann am 04. Dez 2020 - 19:54 Uhr

Viele Vermieter auf den Inseln und an der Küste sind sauer. Die Zeichen standen gut, um noch einen erfolg- und ertragreichen November zu haben. Denn zum einen haben Kurverwaltungen, Tourismusverbände, Einzelhandel und Gastronomie gemeinsam attraktive Programme und Konzepte mit passenden Hygieneregelungen erarbeitet, um den sonst so ruhigen Monat mit touristischem Leben zu erfüllen. Zum anderen gab es viele Buchungen, insbesondere von Gästen, die nicht in den Ferien in den Urlaub fahren und deren Aufenthalt im Frühjahr ausgefallen ist. Und auch der Jahreswechsel hätte sehr gut werden können.


Artikel über OLB-Ende führte zu Leser-Redaktionen

Beigetragen von JNN am 02. Dez 2020 - 17:18 Uhr

Zu unserem gestrigen Artikel über das Ende der Oldenburgischen Landesbank AG (nachfolgend OLB genannt) haben sich Uwe Freese, der Sohn des damaligen Eigentümers vom Hotel „Fresena“, sowie unser Leser Olaf Weers zu Wort gemeldet. Die beiden Beiträge dazu finden Sie jetzt unter „Weiterlesen“


Oldenburgische Landesbank ist nun auf Juist Geschichte

Beigetragen von S.Erdmann am 01. Dez 2020 - 17:35 Uhr
Bild 0 von Oldenburgische Landesbank ist nun auf Juist Geschichte

Thomas Ulferts, der letzte Geschäftsstellenleiter von der Juister Filiale der Oldenburgischen Landesbank (OLB), schloss dieser Tage die Eingangstür der Bank in den Räumen vom Alten Bahnhof für immer dicht (Foto). Nach rund 70 Jahren des durchgehenden Bankbetriebes hat die OLB der Insel den Rücken gekehrt und ihre Kundschaft im Stich gelassen. Nicht einmal mehr ein Geldautomat oder Kontoauszugdrucker verbleibt zukünftig hier.


Zeitstifter-Urkunde nach dem virtuellen Stifterforum überreicht

Beigetragen von JNN am 27. Nov 2020 - 10:41 Uhr
Bild 0 von Zeitstifter-Urkunde nach dem virtuellen Stifterforum überreicht

Traditionell ehrt die Juist-Stiftung im Sommer bei der jährlichen Versammlung der Stifter und Stifterinnen, dem Stifterforum, eine Person für das vergangene Jahr, die besonders viel Zeit in die Stiftungsarbeit eingebracht hat. In diesem Corona-Jahr 2020 allerdings wurde das Forum auf den Spätherbst verschoben und fand komplett als virtuelle Konferenz statt. (JNN berichtete darüber)


Winterzeit ist Bauzeit: Neuer Anleger im Inselhafen

Beigetragen von S.Erdmann am 26. Nov 2020 - 20:33 Uhr
Bild 0 von Winterzeit ist Bauzeit: Neuer Anleger im Inselhafen

In unserer Reihe über Bauprojekte und Veränderungen auf Juist wollen wir heute noch mal auf eine Baumaßnahme eingehen, die bereits im Frühjahr auf Norderney begann und im September hier über die Bühne ging und bereits fertig ist. In den Wintermonaten dürfen keine Bauarbeiten im Außendeichbereich vorgenommen werden. Da wir noch eine Reihe von Fotos dazu haben, wollen wir diese indes heute hier zeigen.


Stifterforum der Juist Stiftung fand als Videokonferenz statt

Beigetragen von JNN am 18. Nov 2020 - 17:15 Uhr
Bild 0 von Stifterforum der Juist Stiftung fand als Videokonferenz statt

Auch die Juist-Stiftung musste in diesem Jahr von liebgewonnenen Gepflogenheiten Abstand nehmen. Angesichts der unklaren Corona-Situation im Frühsommer 2020 hatten Rat und Vorstand der Juister Bürgerstiftung beschlossen, die Versammlung der Stifter und Stifterinnen vom Juli in den Herbst zu verschieben. Als sich die Lage dann doch nicht entspannte, fand das Forum, das satzungsgemäß einmal jährlich stattfinden muss, schließlich dieser Tage als Videokonferenz statt.


Winterzeit ist Bauzeit: Anbindung zur Rettungsstation

Beigetragen von S.Erdmann am 17. Nov 2020 - 16:18 Uhr
Bild 0 von Winterzeit ist Bauzeit: Anbindung zur Rettungsstation

Seit dem 1. Oktober ist wieder Bauzeit auf Juist. JNN wird hin und wieder die Leserschaft vom Festland darüber informieren, was auf der Insel derzeit passiert und was sie im kommenden Jahr verändert vorfinden werden. Wir beginnen mal mit einer Baustelle, die jedem auf dem Weg vom oder zum Hafen sofort ins Auge fällt. Derzeit wird von der Hafenstraße aus eine Zuwegung über das Zwischendeichgelände zur neuen Rettungsstation gebaut, ebenso werden die Ver- und Entsorgungsleitungen dort eingezogen.


Martini 2020: Und sie singen doch

Beigetragen von S.Erdmann am 09. Nov 2020 - 14:02 Uhr

Von einigen Eltern war nun zu erfahren, dass es doch in diesem Jahr auf Juist ein Martinisingen geben wird. Nach Rücksprache mit dem Ordnungsamt, das keine Bestimmung gefunden hat, wonach das Singen mit Kindern im Freien verboten ist, wurde nun ein kleines Martinisingen geplant. Dazu gibt es am morgigen Dienstag, den 10. November 2020, um 16:00 Uhr sogar eine kleine Andacht in der evang. Inselkirche, wo man die Texte der Martinilieder noch einmal durchgehen will. Die Kinder selbst – wobei die Regelung mit den Personen aus zwei Haushalten bei Kindern unter zwölf Jahren nicht gilt – werden draußen vor den Häusern singen und die jeweiligen Gebäude nicht betreten.


Juister Betriebe vergeben Martinigeschenke ohne Singen

Beigetragen von JNN am 06. Nov 2020 - 18:03 Uhr

Der Landrat und die Bürgermeister des Landkreises Aurich empfehlen in diesem Jahr auf das traditionelle Martinisingen zu verzichten. Die Rathäuser im Landkreis Aurich werden für Martinisänger nicht geöffnet sein. Es liegt aber keine rechtliche Handhabe vor, das Martinisingen zu verbieten, wenn die entsprechenden Vorgaben eingehalten werden.


„Kees un Botterfatt“ ist nach 40 Jahren nun Geschichte

Beigetragen von S.Erdmann am 03. Nov 2020 - 16:35 Uhr
Bild 0 von „Kees un Botterfatt“ ist nach 40 Jahren nun Geschichte

Am vergangenen Samstag haben Gunda und Bernd Grützmacher ihren Betrieb „Kees un Botterfatt“ in der Strandstraße endgültig geschlossen. Genau vierzig Jahre haben sie dort Käse und andere Spezialitäten verkauft; die Schließung hat nichts - wie bei zahlreichen anderen Betrieben im Moment - mit Corona zu tun. Aus Alters- und Gesundheitsgründen hatten die Grützmachers sich schon länger dazu entschlossen, ihr Geschäft zum Ende dieser Saison zu schließen und den Pachtvertrag zum Jahresende auslaufen zu lassen.

« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 »