Juist Impression

Newsbeiträge » News

Lok auf der Bahnhofsuhr ist wieder vollständig

Beigetragen von S.Erdmann am 09. Mär 2022 - 12:28 Uhr
Bild 0 von Lok auf der Bahnhofsuhr ist wieder vollständig

Bei einem der letzten Stürme hat es die Windanzeiger-Lokomotive, die auf der alten Bahnhofsuhr steht, förmlich zerrissen. Der obere Teil mit Motorhaube und Führerhaus war vom Fahrgestell abgetrennt. Der Juister Carsten Poppinga fand schließlich das Oberteil wieder und gab es bei der AG Reederei Norden-Frisia ab.


JNN-RÜCKBLICK: Die schwere Sturmflut von 1962

Beigetragen von S.Erdmann am 09. Mär 2022 - 09:58 Uhr
Bild 0 von JNN-RÜCKBLICK: Die schwere Sturmflut von 1962

Vor 60 Jahren gab es in der Nacht vom 16. auf den 17. Februar an der Nordsee eine sehr schwere Sturmflut, die bis heute unvergessen ist. 347 Personen ertranken oder erfroren als Folge der Flut, davon 315 alleine in Hamburg. JNN erinnert in einer mehrteiligen Serie in Wort und Bild an diese Flut, wobei wir uns darin mit den Ereignissen hier auf Juist beschäftigen. Hier nun der dritte Teil.


Spendenaktion für Ukraine wird ein voller Erfolg

Beigetragen von JNN am 03. Mär 2022 - 18:01 Uhr
Bild 0 von Spendenaktion für Ukraine wird ein voller Erfolg

Morgen (Freitag, 04. März 2022) um 11:30 Uhr sollen die Hilfsgüter für die Ukraine mit dem Schiff rüber. Bis dahin können weitere Sendungen noch abgegeben werden, denn Kapazitäten sind noch frei. Die Sache entwickelt sich zu einem vollen Erfolg, bis jetzt haben die Mitarbeiter der AG Reederei Norden-Frisia eine Gepäckplaette und drei Gepäckwagen gefüllt.
JNN-FOTO: JENS WELLNER


Winterzeit ist Bauzeit: Pferdestallanlagenbau auf Juist ist rechtens

Beigetragen von S.Erdmann am 02. Mär 2022 - 18:29 Uhr
Bild 0 von Winterzeit ist Bauzeit: Pferdestallanlagenbau auf Juist ist rechtens

Aus aktuellem Anlass heute nicht der zweite Teil unseres fotografischen Rundgangs, sondern es erreichte uns eine Pressemitteilung vom Nieders. Oberverwaltungsgericht in Lüneburg, welches am vergangenen Freitag festgestellt hat, dass der Bau einer Pferdestallanlage auf dem OT-Lager durch die HUF Spedition Juist stattfinden kann. Elf Festländer, die gegenüber Zweit- bzw. Ferienwohnungen haben und vermieten, wollten den Bau verhindern.


Zweite Kinderbuch von Frauke Rose jetzt erhältlich

Beigetragen von S.Erdmann am 01. Mär 2022 - 18:11 Uhr
Bild 0 von Zweite Kinderbuch von Frauke Rose jetzt erhältlich

Nach dem Buch über die alte Inselbahn ist jetzt das zweite Kinderbuch der Juister Autorin Frauke Rose erschienen. Es trägt den Titel „Juister Alltag – Die Müllentsorgung.“ Abgerundet wird das Buch durch Illustrationen von Heike Denny, die in diesem Jahr weiterhin eine Ausstellung im "Haus des Kurgastes" auf Juist hat.


Winterzeit ist Bauzeit: Fotografischer Inselrundgang Teil 1

Beigetragen von S.Erdmann am 01. Mär 2022 - 17:30 Uhr
Bild 0 von Winterzeit ist Bauzeit: Fotografischer Inselrundgang Teil 1

Am 1. Mai ist die Bausaison zu Ende. Daher wird jetzt überall auf der Insel eifrig gewerkelt. JNN hat mal wieder einen fotografischen Rundgang über die Insel gestartet um zu sehen, was gebaut wird, was fertig ist, was im kommenden Sommer anders ist usw.


Hilfaktion für die Ukraine auch auf Juist

Beigetragen von JNN am 28. Feb 2022 - 12:56 Uhr
Bild 0 von Hilfaktion für die Ukraine auch auf Juist

Auch auf Juist ist eine Hilfsaktion für die Ukraine angelaufen. Benötigt wird Essen, Babynahrung, warme Kleidung, feste Schuhe, Schlafsäcke und Isomatten, Bettwäsche, Hygieneartikel und Medikamente für alle Betroffenen. Die Pakete sollten bis zum 04. März (Freitag) zur Schiffsabfahrt um 11:30 Uhr zum Hafen gebracht werden.


Inselkirche gibt Sonderkonzert für Kinder in der Ukraine

Beigetragen von JNN am 28. Feb 2022 - 09:51 Uhr
Bild 0 von Inselkirche gibt Sonderkonzert für Kinder in der Ukraine

Am Donnerstag, den 03. März 2022, findet um 11.00 Uhr ein Sonder-Matinée-Konzert für die Kinder in der Ukraine in der evangelischen Inselkirche statt. Inselkantor Stephan Reiß spielt Werke des ukrainischen Komponisten Mykola V. Lysenko (1842 – 1912). Der Spendenerlös, der von der evangelischen Inselkirchengemeinde noch einmal verdoppelt wird, geht an das UNICEF Hilfswerk der Vereinten Nationen für notleidende Kinder und Familien in der Ukraine.


Wird Westteil der Insel Juist aufgegeben?

Beigetragen von JNN am 25. Feb 2022 - 12:07 Uhr
Bild 0 von Wird Westteil der Insel Juist aufgegeben?

Nach Umweltminister Olaf Lies (SPD) hat nun auch der niedersächsische Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) den vom Sturm gebeutelten ostfriesischen Inseln Unterstützung zugesagt. Durch die Winterstürme wurden Schäden an Dünen verursacht und Strände weggespült. Althusmann habe sich am Donnerstag bei einer Online-Konferenz mit den Bürgermeistern der Inseln ausgetauscht, teilt das Ministerium mit.


Evangelische Inselkirche lädt zu Friedensgebet ein

Beigetragen von JNN am 24. Feb 2022 - 15:55 Uhr

Liebe Gemeinde! Wir stehen erschrocken, fassungslos und ohnmächtig vor der Tatsache, dass in der Ukraine, bei uns in Europa, Krieg herrscht. Lasst uns gemeinsam Zeichen des Friedens setzen! Am Freitag dem 25. Februar, kommen wir darum in der ev. Kirche um 12:00 Uhr zum gemeinsamen Beten und Singen zusammen. Herzliche Einladung an alle!
Ihre und Eure Stefanie Lohmann, Pastorin


NLWKN sieht keinen Handlungsbedarf an der Bill

Beigetragen von S.Erdmann am 24. Feb 2022 - 13:26 Uhr
Bild 0 von NLWKN sieht keinen Handlungsbedarf an der Bill

Wir berichteten gestern in unserem Beitrag „Auch NLWKN hat Abbrüche am Kräutertal erwartet“ über die Situation an der Bill. Gleichzeitig beschäftigt sich JNN auch mit dem Dünensand, der aus dem zukünftigen Keller des Sturmklausen-Nachfolgebaus kommt und im schlimmsten Fall sogar zum Festland verbracht werden muss. Der NLWKN antwortete uns darauf, in einem Absatz zur Sandproblematik bekamen wir nun auch eine Antwort auf die Frage zur Situation an der Bill, die uns indes tüchtig überrascht hat.


Auch NLWKN hat Abbrüche am Kräutertal erwartet

Beigetragen von S.Erdmann am 23. Feb 2022 - 12:24 Uhr
Bild 0 von Auch NLWKN hat Abbrüche am Kräutertal erwartet

Auf wenig Verständnis stieß auf Juist im August 2020 die letzte Küstenschutzmaßnahme vom Nieders. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) hinten an der Bill. Seinerzeit wurde die Sache erst eine Woche vor Baubeginn überhaupt bekannt gegeben, zudem hatte man in der Presseerklärung den tatsächlichen Entnahmeort des Sandes mitten aus den Dünen verschleiert. Allerdings sah der Bürgermeister damals trotzdem keinen Grund, Widerspruch der Gemeinde einzulegen, und der Bau- und Umweltausschuss wurde über die Sache sicherheitshalber gar nicht erst informiert.


JNN-RÜCKBLICK: Die schwere Sturmflut von 1962

Beigetragen von S.Erdmann am 22. Feb 2022 - 17:32 Uhr
Bild 0 von JNN-RÜCKBLICK: Die schwere Sturmflut von 1962

Vor 60 Jahren gab es in der Nacht vom 16. auf den 17. Februar in derNordsee eine sehr schwere Sturmflut, die bis heute unvergessen ist. 347 Personen ertranken oder erfroren als Folge der Flut, davon 315 alleine in Hamburg. Zusammen mit der Nordwest-Zeitung erinnert JNN in einer mehrteiligen Serie in Wort und Bild an diese Flut, wobei wir uns darin mit den Ereignissen hier auf Juist beschäftigen. Hier nun der zweite Teil.


Konfirmation auf Juist findet am 13. März statt

Beigetragen von JNN am 21. Feb 2022 - 11:47 Uhr

Am Sonntag den 13. März 2022, ist es endlich soweit: Die drei Insulaner Jugendlichen Fentje Eilers, Laura Kattwinkel und Jannis Heyken werden in der ev. Inselkirche Juist konfirmiert. Diese besondere Konfirmanden-Zeit hat cornabedingt deutlich länger als gewöhnlich gedauert. Wer den Insulanerinnen und Insulanern, die dann laut Kirchengesetz am Anfang des Erwachsenenalters stehen, gratulieren möchte, ist herzlich zum Festgottesdienst um 10:00 Uhr eingeladen.


Dünenabbrüche auf Juist bleiben unerwähnt

Beigetragen von JNN am 21. Feb 2022 - 11:37 Uhr
Bild 0 von Dünenabbrüche auf Juist bleiben unerwähnt

Der niedersächsische Umweltminister Olaf Lies hatte gestern eine erste Einschätzung zu den Schäden insbesondere an den Ostfriesischen Inseln und der Küstenlinie an diesem Wochenende durch das Sturmtief „Zeynep“ abgegeben: „Die Sandabbrüche vom Wochenende an den Inseln liefern erneut besorgniserregende Bilder.“


JNN-RÜCKBLICK: Die schwere Sturmflut von 1962

Beigetragen von S.Erdmann am 18. Feb 2022 - 22:12 Uhr
Bild 0 von JNN-RÜCKBLICK: Die schwere Sturmflut von 1962

Vor 60 Jahren gab es in der Nordsee eine sehr schwere Sturmflut, die bis heute unvergessen ist. 347 Personen ertranken oder erfroren als Folge der Flut, davon 315 alleine in Hamburg. Zusammen mit der Nordwest-Zeitung erinnert JNN in einer mehrteiligen Serie in Wort und Bild an diese Flut, wobei wir uns mit den Ereignissen hier auf Juist beschäftigen. Hier nun der erste Teil.


Jessika Remmers ist jetzt auch Konditormeisterin

Beigetragen von S.Erdmann am 17. Feb 2022 - 14:16 Uhr
Bild 0 von Jessika Remmers ist jetzt auch Konditormeisterin

Das Bäckerhandwerk mit dem entsprechenden Meisterbrief hat in der Familie Remmers schon Tradition, doch nun gab es dort eine Premiere: Jessika Remmers ist das erste Familienmitglied, welches sich jetzt auch Konditormeisterin nennen darf. Zusammen mit elf weiteren Absolventen bestand sie kürzlich die entsprechende Prüfung nach einer entsprechenden Ausbildung an der Akademie Deutsches Bäckerhandwerk in Weinheim.


Auf Juist blieb in der vergangenen Nacht alles ruhig

Beigetragen von JNN am 17. Feb 2022 - 11:46 Uhr
Bild 0 von Auf Juist blieb in der vergangenen Nacht alles ruhig

Ein paar verschiedene Infos (Schifffahrt, Müllabfuhr usw.) zum aktuellen Sturm haben wir für Sie unter „Weiterlesen“ zusammen gestellt.


Beim Sturm 60 Jahre geworden und nach Sturmflutnacht geboren

Beigetragen von S.Erdmann am 17. Feb 2022 - 10:43 Uhr
Bild 0 von Beim Sturm 60 Jahre geworden und nach Sturmflutnacht geboren

Heute feiert der Juister Christof Lehniger seinen 60. Geburtstag, wozu ihm JNN recht herzlich gratuliert. An seinem heutigen Jahrestag herrscht Sturm, denn das Tief „Ylenia“ liegt über Nordeuropa. Als Christof vor 60 Jahren geboren wurde, tobte in der Nacht vom 16. auf den 17. Feburar 1962 ebenfalls Sturm. Das Sturmtief „Vincinette“ richtete damals eine Sturmflut an, die bis heute unvergessen ist. So war auch Christofs Weg bis zur Geburt im Juister Josefsheim damals von Dramatik geprägt.


Viel Wind, aber keine schwere Sturmflut zu erwarten

Beigetragen von JNN am 16. Feb 2022 - 18:31 Uhr
Bild 0 von Viel Wind, aber keine schwere Sturmflut zu erwarten

Obwohl es die nächsten Stunden und Tage stürmen wird, ist keine schwere Sturmflut wie vor 60 Jahren zu erwarten. Zudem wird der Wind überwiegend aus West und Südwest kommen, d. h. es wird keinen schweren Wellengang gegen die Stranddünen geben. Lediglich morgen Nachmittag soll er kurz Nordwest kommen, dann ist indes Niedrigwasser. Die Vorausberechnungen für die nächsten Hochwasser, die vom NLWKN herausgegeben wurden, finden Sie unter „Weiterlesen“.


Schulen bleiben morgen wegen Sturm geschlossen

Beigetragen von JNN am 16. Feb 2022 - 16:03 Uhr
Bild 0 von Schulen bleiben morgen wegen Sturm geschlossen

Der Landkreis Aurich teilt soeben mit, dass der Unterricht an ALLEN Schulen im Landkreis Aurich aufgrund der aktuellen Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes für die Region am morgigen Donnerstag, 17. Februar 2022, ausfällt.


Am Donnerstag kein Schiffs- und Flugverkehr möglich

Beigetragen von S.Erdmann am 16. Feb 2022 - 09:59 Uhr
Bild 0 von Am Donnerstag kein Schiffs- und Flugverkehr möglich

Am morgigen Donnerstag, den 17. Februar 2022 findet aufgrund der gemeldeten Wetterlage von und nach Juist kein Schiffsverkehr statt, teilt die AG Reederei Norden-Frisia mit. Dies betrifft die Inselfähre, den Inselexpress, die Inselfracht und die Inselflieger. Auch alle Verbindungen mit den „Töwis“ der Reederei Töwerland-Express wurden abgesagt. Sollte sich die Wetterlage noch bessern, wird die FLN (Inselflieger) kurzfristig noch Flüge anbieten.


„Wappen von Juist“ kehrt nicht mehr nach Juist zurück

Beigetragen von JNN am 15. Feb 2022 - 16:31 Uhr
Bild 0 von „Wappen von Juist“ kehrt nicht mehr nach Juist zurück

Die Reederei Cassen-Tours teilt mit, dass sie ihr Ausflugsfahrtengeschäft ab Juist in dieser Saison neu aufstellen wird. Hintergrund ist, dass beim bisher zum Einsatz gekommenen Fahrgastschiff MS „Wappen von Juist“, Baujahr 1967, im Rahmen der letzten Werftzeit im Januar erhebliche Mängel festgestellt wurden. Bei der jährlichen Inspektion durch die zuständige Schiffsklasse traten diverse schiffbauliche Mängel in wichtigen Teilen des Schiffskörpers zu Tage, die umfangreiche und kostenintensive Instandsetzungsarbeiten nach sich ziehen würden.


Vermisst jemand diese Katze

Beigetragen von S.Erdmann am 15. Feb 2022 - 10:26 Uhr
Bild 0 von Vermisst jemand diese Katze

Diese Katze wurde gestern in der Nähe der "Domäne Bill" (auf der Höhe Schutzhütte) gesehen, sie machte den Eindruck, als wenn sie ihr zuhause sucht. Vielleicht vermisst jemand das Tier und weiß nun, dass sie noch lebt und in welcher Ecke der Insel er/sie suchen muss.
FOTO: THOMAS DENNY


Sturmtief Nadia brach in das Kräutertal im Inselwesten ein

Beigetragen von JNN am 05. Feb 2022 - 11:49 Uhr
Bild 0 von Sturmtief Nadia brach in das Kräutertal im Inselwesten ein

Am vergangenen Wochenende zog das Sturmtief Nadia über Norddeutschland hinweg. Insbesondere die Ostfriesischen Inseln und so auch Juist waren hier von einer Sturmflut betroffen mit den entsprechenden Bildern von Strandabbrüchen. Nach einer ersten Lageeinschätzung mahnt der niedersächsische Umweltminister Olaf Lies die künftig weiter steigende große Bedeutung des Küstenschutzes an.

« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 »