Juist Impression

Newsbeiträge » Aus der Region

Spiekeroog liegt in der Schulden-Rangliste vor Juist

Beigetragen von S.Erdmann am 25. Nov 2011 - 14:46 Uhr

Ist man es auf Juist bisher immer gewöhnt, dass unsere Insel auf dem ersten Platz liegt (beliebteste deutsche Insel, Anzahl der Sonnenstunden), so vermeldete die "Ostfriesen-Zeitung" nunmehr, dass Juist sich in der so genannten Schulden-Rangliste mit dem zweiten Platz begnügen muss. 1.851 Euro Schulden pro Kopf verzeichnete Juist, darüber liegt nur noch Spiekeroog mit 2.619 Euro. Auf dem dritten Platz dann Langeoog mit 1.778 Euro.


Inseln gegen CO2-Lagerung im Meeresboden

Beigetragen von S.Erdmann am 13. Sep 2011 - 09:47 Uhr

Auf den Inseln und am küstennahen Festland regt sich Widerstand gegen die Verpressung von CO2 in den Meeresboden (CCS). Auf Langeoog und auf dem nahen Festland werden aus diesem Grund "Leuchtfeuer" organisiert. Dabei handelt es sich um eine Mahnwache mit Fackeln, mit der gegen CCS demonstriert werden soll.


Kraftwerkbau im Eemshaven geht trotz Baustopp weiter

Beigetragen von S.Erdmann am 29. Aug 2011 - 10:15 Uhr

Das umstrittene RWE-Kohlekraftwerk auf der holländischen Seite der Emsmündung im Eemshaven kann weitergebaut werden, obwohl das höchste niederländische Gericht die Genehmigungen gekippt hat. Die zuständigen Provinzen entschieden jetzt, auf einen Baustopp zu verzichten. RWE kündigte an, eine erneute Beantragung der Genehmigungen vorzubereiten, die das Gericht bemängelt hatte. Politiker aus Ostfriesland reagierten "mit Wut im Bauch" auf diese Nachricht.


Sieg für Naturschutz und Tourismus im Eemshaven

Beigetragen von S.Erdmann am 25. Aug 2011 - 09:48 Uhr

Der Bau des Kohlekraftwerks im niederländischen Eemshaven ist durch den Raad van State, das höchste Verwaltungsgericht der Niederlande, gestoppt worden. Auch die Vertiefung der Ems-Fahrrinne ist vom Tisch. Das geht aus einer gemeinsamen Pressemitteilung der niederländischen Vereinigungen Natuur en Milieufederatie Groningen, Waddenvereniging, Natuurmonumenten und Het Groninger Landschap hervor. Die Vereinigungen setzen sich auf der niederländischen Seite des Wattenmeers für den Naturschutz ein.


TSV Juist gegen TUS Halbemond - 4:4

Beigetragen von JNN am 24. Aug 2011 - 12:50 Uhr

Hallo Fans des TSV,
21.08.2011 Saisonstart für unsere Jungs und das gegen TUS Halbemond. Was mich sehr gefreut hat war, die außergewöhnlich rege Nachfrage meiner Spieler nach einen Platz in der Startaufstellung; 13 Spieler standen mir zur Verfügung. Ich hatte die Qual der Wahl, für einen Trainer super. Die Vorbereitungen zur neuen Saison waren durch sehr gute Trainingsleistungen und eine hohe Spieleranzahl gekrönt. Jetzt heißt es neue Runde, neues Glück und auf in den Kampf. Mit dieser Einstellung ging es zum ersten Punktspiel und alle waren Feuer und Flamme es Kribbelte wieder in den Füssen. Auch unser Gegner brannte auf dieses Spiel, da sie ja in der letzten Saison auf Heimischen Platz eine Niederlage gegen uns einstecken mussten.


Ab 2013 im Stundentakt von Hannover nach Norddeich-Mole

Beigetragen von S.Erdmann am 08. Aug 2011 - 12:14 Uhr

Reisen in neuen, komfortablen Intercity-Doppelstockzügen zum Preis eines Nahverkehrstickets, das wird zwischen Bremen und der niedersächsischen Nordseeküste schon bald zum Standardangebot. Entsprechende Pläne haben Niedersachsens Verkehrsminister Jörg Bode, Bremens Verkehrsenator Joachim Lohse, Ulrich Homburg, Personenverkehrsvorstand der Deutschen Bahn (DB), und Hans Joachim Menn, Geschäftsführer der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG), am Freitag vor der Landespressekonferenz in Hannover erläutert.

« 1 2 3 4 5 »