Juist Impression

Newsbeiträge » Aus der Region

Landkreise äußern sich zum Wegfall der Landeskinderregelung

Beigetragen von JNN am 20. Mai 2021 - 10:18 Uhr

Nach dem Wegfall der Landeskinder-Regelung in der niedersächsischen Corona-Verordnung (s. OVG Lüneburg-Entscheidung vom 18.5.21) rechnen die Landkreise Aurich, Leer und Wittmund damit, dass gerade zu Pfingsten und in den folgenden Monaten der Tourismus an der Küste und auf den ostfriesischen Inseln nach vielen Monaten der Zwangspause wieder verstärkt anspringen wird. Das freut die Landräte Mattias Groote (Leer), Olaf Meinen (Aurich) und Holger Heymann (Wittmund).


Oberverwaltungsgericht kippte die „Landeskinderregelung“

Beigetragen von JNN am 18. Mai 2021 - 16:55 Uhr
Bild 0 von Oberverwaltungsgericht kippte die „Landeskinderregelung“

Auch auswärtige Gäste dürfen ab sofort in Niedersachsen übernachten! Das Oberverwaltungsgericht in Lüneburg hat das Beherbergungsverbot für Touristen aus anderen Bundesländern per Eilbeschluss gekippt. Die komplette Pressemitteilung vom Gericht finden Sie unter "Weiterlesen".


Reederei Frisia führt Testfahren mit Katamaran „Adler Rüm Hart“ durch

Beigetragen von S.Erdmann am 13. Mai 2021 - 18:42 Uhr
Bild 0 von Reederei Frisia führt Testfahren mit Katamaran „Adler Rüm Hart“ durch

„Wie will der Kunde zu den Inseln reisen?“ - Seit 150 Jahren stellt sich nun die AG Reederei Norden-Frisia diese Frage, sie analysiert das Verhalten und die Wünsche ihrer Fahrgäste, prüft neue Schiffstypen und Antriebstechniken und versucht, ein optimales Ergebnis für die Inselanbindungen zu erzielen. Dieser Prozess wird stetig fortgesetzt, und deshalb wird im Moment ein Katamaran aus Schleswig-Holstein zu Testzwecken von Norddeich aus eingesetzt.


IHK: Landeskinderregelung muss fallen

Beigetragen von JNN am 10. Mai 2021 - 16:22 Uhr
Bild 0 von IHK: Landeskinderregelung muss fallen

Seit dem heutigen Montag sind in Niedersachsen touristische Übernachtungen grundsätzlich wieder erlaubt. Doch mehr als die Hälfte der Beherbergungsbetriebe öffnet seine Türen noch nicht für Touristen. Das ergab eine Blitzumfrage der IHK Niedersachsen (IHKN), an der bis zum Sonntag, 9.5.2021, knapp 700 Beherbergungsbetriebe in Niedersachsen teilgenommen haben. Insgesamt gaben 54 Prozent der Unternehmerinnen und Unternehmer von Hotels, Gasthöfen und Pensionen, Jugendherbergen, Campingplätzen und Ferienhäusern und -wohnungen an, am Montag noch nicht für touristische Übernachtungen zu öffnen.


IHK bezweifelt wirtschaftlichen Betrieb nur mit Niedersachsengästen

Beigetragen von JNN am 04. Mai 2021 - 18:07 Uhr
Bild 0 von  IHK bezweifelt wirtschaftlichen Betrieb nur mit Niedersachsengästen

„Die heute von der Landesregierung angekündigten Lockerungen für Kommunen mit einem stabilen Inzidenzwert unter 100 sind für die niedersächsische Wirtschaft ein wichtiges Signal und lassen viele Betriebe zumindest etwas aufatmen. Um eine verbindliche Perspektive für die kommenden Wochen zu erhalten, benötigen die Unternehmen noch mehr Planungssicherheit. Hierzu ist es notwendig, den niedersächsischen Stufenplan zügig zu überarbeiten und die einzelnen Öffnungsschritte mit konkreten Datumsangaben zu verbinden“, so IHKN-Präsident Goebel in einer ersten Reaktion auf die Ankündigungen der Landesregierung.


Niedersächsische Landesregierung stellt geplante Lockerungen vor

Beigetragen von JNN am 04. Mai 2021 - 17:55 Uhr
Bild 0 von Niedersächsische Landesregierung stellt geplante Lockerungen vor

Die Nds. Landesregierung hat heute die geplanten Lockerungen der gegenwärtigen Corona-Beschränkungen vorgestellt. Diese kommen für Kommunen mit stabilen Inzidenzen von unter 100 in Betracht, so dass die Bundesnotbremse nicht greift. Dies betrifft aktuell zwei Drittel der niedersächsischen Landkreise und kreisfreien Städte.


Neues Jahrbuch der DGzRS ist erschienen

Beigetragen von S.Erdmann am 12. Apr 2021 - 18:09 Uhr
Bild 0 von Neues Jahrbuch der DGzRS ist erschienen

Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) mit Sitz in Bremen hat kürzlich das Jahrbuch 2021 herausgegeben. Auf 114 Seiten informiert die Gesellschaft, die im vergangenen Jahr ihr 155jähriges Bestehen feierte, über alles Wissenswerte rund um die Arbeit der Seenotretter, wobei man insbesondere die Ereignisse des vergangenen Jahres Revue passieren lässt. JNN stellt hier das informative Heft vor.


Besuche der Alters- und Ehejubilare weiter ausgesetzt

Beigetragen von JNN am 10. Apr 2021 - 13:06 Uhr
Bild 0 von Besuche der Alters- und Ehejubilare weiter ausgesetzt

Die Bürgermeister der Städte und Gemeinden im Landkreis Aurich haben sich darauf verständigt, auch weiterhin keine Besuche bei Alters- und Ehejubilare durchzuführen. Dies zunächst befristet bis zum 30. Juni 2021. Sollte sich in den nächsten Wochen die Situation deutlich entspannen, werde man gegebenenfalls kurzfristig anders entscheiden.
TEXT: NSGB KREIS AURICH


Inseln sollen auch Modellregion werden

Beigetragen von JNN am 07. Apr 2021 - 11:10 Uhr
Bild 0 von Inseln sollen auch Modellregion werden

Das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung veröffentlichte am Wochenende die Liste der 14 Städte, die als Modellkommunen ausgewählt wurden. Doch auch auf den Inseln gibt es über die Ostfriesische Inseln GmbH entsprechende Aktivitäten, diese zu Modellregionen zu erklären. Darüber informierte jetzt Wilhelm Loth, der Vorsitzende der Inselgesellschaft auf einer Pressekonferenz, an dem unsere Kollegin vom „Norderneyer Morgen“ teilnahm. Ihren Bericht finden unsere Leser hier ebenfalls unter Weiterlesen.


Neuer High-Tech-Katamaran für die AG „Ems“

Beigetragen von JNN am 02. Apr 2021 - 17:28 Uhr
Bild 0 von Neuer High-Tech-Katamaran für die AG „Ems“

Die Aktien-Gesellschaft „EMS“ in Emden bekommt einen neuen High-Tech-Katamaran für Fahrten in der Deutschen Bucht. Auftragnehmer ist die Penguin-Werft-Gruppe in Singapur, die das Schiff in ihrer Niederlassung in Batam/Indonesien erstellt. Der Bauvertrag war schon in der Vor-Corona-Zeit geschlossen worden. Der Neubau ist bereits weitgehend fertig gestellt und am 25. März 2021 im Rahmen eines technischen „Launching“ zu Wasser gelassen worden.


Wieder deutlich „Leben“ auf den Inseln

Beigetragen von JNN am 27. Mär 2021 - 13:40 Uhr
Bild 0 von Wieder deutlich „Leben“ auf den Inseln

Mit Beginn der Osterferien gibt es wieder deutlich mehr Leben auf den Inseln, obwohl der Tourismus eigentlich ruht. Manfred Reuter von der „Norderneyer Zeitung“ hat auf unserer Nachbarinsel die Lage angesehen, zudem gibt es eine Pressemitteilung von Norderneys Bürgermeister Frank Ulrichs. Die Bestimmungen treffen auch auf Juist zu, daher haben wir den Bericht von unseren Kollegen der „Norderneyer Zeitung“ unter „Weiterlesen“ auch hier bei JNN eingestellt.


Luca-App im Kreis Aurich einsatzbereit

Beigetragen von JNN am 23. Mär 2021 - 16:37 Uhr
Bild 0 von Luca-App im Kreis Aurich einsatzbereit

Seit Anfang der Woche ist die App „luca“ im Auricher Kreisgebiet einsatzbereit. Dafür war als letzter Schritt eine Freischaltung aller Postleitzahlen durch den Betreiber notwendig. Landrat Olaf Meinen zeigte sich erfreut: „Die App ist ein weiterer wichtiger Baustein im Umgang mit der Pandemie.“


IHK: Osterurlaub muss zwischen Harz und Nordsee möglich sein

Beigetragen von JNN am 22. Mär 2021 - 12:02 Uhr
Bild 0 von IHK: Osterurlaub muss zwischen Harz und Nordsee möglich sein

Die Ministerpräsidenten und die Bundeskanzlerin hatten vereinbart, über weitere Öffnungsschritte und die Perspektive für die zuletzt noch nicht benannten Bereiche aus den Branchen Gastronomie, Kultur, Veranstaltungen, Reisen und Hotels am heutigen 22. März 2021 beraten zu wollen. Aus Sicht der IHK Niedersachsen (IHKN) ist für diese Branchen eine Öffnungsperspektive nun vordringlich, zumal die Osterferien unmittelbar bevorstehen.


Pressekonferenz der Ostfriesische Inseln GmbH zu Öffnungsstrategien

Beigetragen von JNN am 19. Mär 2021 - 18:17 Uhr
Bild 0 von Pressekonferenz der Ostfriesische Inseln GmbH zu Öffnungsstrategien

Seit dem 01. November 2020 befinden sich die Ostfriesischen Inseln im Lockdown. Noch immer ist keine Lockerung in Sicht – während gleichzeitig jeden Tag Deutsche ins Flugzeug steigen und ihren Urlaub im Ausland antreten. Die Ostfriesische Inseln GmbH fordert deshalb endlich Perspektiven für den Inlandstourismus. Hierbei könnten doppelte Testungen die entscheidende Rolle spielen. Zum Thema gab es am heutigen Freitag, den 19. März, eine Online-Pressekonferenz der Ostfriesischen Inseln GmbH.


Corona-Schnelltest jetzt auch in Testzentrum auf Norderney

Beigetragen von JNN am 19. Mär 2021 - 17:32 Uhr
Bild 0 von Corona-Schnelltest jetzt auch in Testzentrum auf Norderney

Ein interessantes Projekt gibt es nun auf unserer Nachbarinsel Norderney: Auf Initiative der Reederei können sich ab Montag, den 22.März, Inselgäste und Insulanerinnen und Insulaner in einem mobilen Testzentrum der Firma CoviMedical vor der HS2-Passage in der Bülowallee auf Norderney einem Antigen-Schnelltest unterziehen. Nach der vorweg erfolgten Eingabe von personenbezogenen Daten wird vor Ort ein Abstrich aus dem Mund-/Nasenraum genommen und man erhält innerhalb von 15 Minuten ein Ergebnis, welches nur der getesteten Person via Smartphone mitgeteilt wird.


Mallorca-Reisen: „Gipfel des Unverständnisses“

Beigetragen von JNN am 18. Mär 2021 - 13:59 Uhr
Bild 0 von Mallorca-Reisen: „Gipfel des Unverständnisses“

Norderney/mr – Remmidemmi am Ballermann, tote Hose auf Norderney. Als „Gipfel des Unverständnisses“ hat Norderneys Kurdirektor Wilhelm Loth die Tatsache bezeichnet, dass „die TUI mit ihren Bombern wieder auf die Balearen fliegen“ darf, während hier die Hotels geschlossen bleiben müssen. Loth: „Das kann ich mir nicht erklären. Dies ist sehr leichtfertig und nicht nachvollziehbar; und vor allem auch noch, wenn man sich vor Augen halte, dass der Inzidenzwert auf Norderney niedriger sei als auf Mallorca.


DEHOGA Borkum: Balearenreisen ein Schlag ins Gesicht für Inseln

Beigetragen von JNN am 18. Mär 2021 - 11:35 Uhr
Bild 0 von DEHOGA Borkum: Balearenreisen ein Schlag ins Gesicht für Inseln

Während man auf Juist während des gesamten Lockdowns, der sich nun seit November 2020 hinzieht, bisher gar nichts vom örtlichen DEHOGA-Inselverband gehört hat, sieht es auf unserer westlichen Nachbarinsel anders aus. Der DEHOGA-Inselverband Borkum unter der Leitung von Volkmar Vogel nennt die Dinge oft und lautstark beim Namen. So wie jetzt in einem offenen Brief zur aktuellen Lage. Da die Situation auf allen Inseln aber gleich ist, möchten wir auch unseren Lesern diesen nicht vorenthalten. Sie finden ihn unter „weiterlesen“


Landkreis Aurich meldet einen Corona-Fall auf Juist

Beigetragen von JNN am 15. Mär 2021 - 12:10 Uhr
Bild 0 von Landkreis Aurich meldet einen Corona-Fall auf Juist

Auf der Insel Juist gibt es einen bestätigten Corona-Fall. Das meldete der Landkreis Aurich in seinem täglichen Corona-Bericht, den JNN heute Vormittag erhalten hat.


In diesem Jahr wieder Osterfeuer auf Juist

Beigetragen von JNN am 12. Mär 2021 - 17:43 Uhr
Bild 0 von In diesem Jahr wieder Osterfeuer auf Juist

Die Städte und Gemeinden im Landkreis Aurich werden in diesem Jahr nach heutigem Stand das Abbrennen von Osterfeuern zulassen. Alles selbstverständlich unter Einhaltung der dann geltenden Kontaktbeschränkungen und unter dem Vorbehalt, angesichts der Infektionszahlen das Abbrennen auch kurzfristig noch zu untersagen. Das meldet der NSGB (Nieders. Städte- und Gemeindebund) Aurich.


Insulaner unner sück - ein Video statt Fahrt nach Borkum

Beigetragen von S.Erdmann am 12. Mär 2021 - 10:38 Uhr
Bild 0 von Insulaner unner sück - ein Video statt Fahrt nach Borkum

Eigentlich hätten sich am heutigen Freitag, den 12. März 2021, der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr, der Juister Shanty-Chor und der Heimatverein Juist mit seinen Untergruppen, den Line-Dancers „Crows in Line“, der Theatergruppe „Antjemöh“ und der Volkstanz- und Trachtengruppe „Juister Hupfdohlen“ auf den Weg nach Borkum gemacht, doch schon früh hatte das Orga-Team auf unserer Nachbarinsel entschieden, dass das große Fest Insulaner unner sück im März 2021 um ein Jahr verschoben werden muss. Neuer Termin ist das Wochenende 18. bis 20. März 2022.


Testzentrum für Corona-Schnelltest in Norddeich-Mole nimmt Betrieb auf

Beigetragen von JNN am 07. Mär 2021 - 14:01 Uhr
Bild 0 von Testzentrum für Corona-Schnelltest in Norddeich-Mole nimmt Betrieb auf

Seit vergangenen Donnerstag können sich interessierte Fahrgäste aber auch andere Personen in einem mobilen Testzentrum der Firma CoviMedical vor dem Norderney-Terminal der AG Reederei Norden-Frisia in Norddeich einem Antigen-Schnelltest unterziehen.


Reederei Norden-Frisia stellt „Insel-Express“ für Norderney in Dienst

Beigetragen von JNN am 22. Feb 2021 - 21:46 Uhr
Bild 0 von Reederei Norden-Frisia stellt „Insel-Express“ für Norderney in Dienst

Die Reederei Cassen-Tours, eine Tochtergesellschaft der AG Reederei Norden-Frisia, bietet ab dem 24. Februar ein zusätzliches Angebot auf der Strecke Norddeich - Norderney an: das „Inseltaxi“. Die „Insel-Express 3“, ein Schwesterschiff der bewährten „Töwi 2“ (Juist) und „Töwi IV“ (Baltrum), soll ausschließlich als Taxi, welches nur auf Vorbestellung fährt, zwischen Norddeich und unserer Nachbarinsel verkehren. Als Preis wird hierfür 199 Euro, unabhängig von der Personenzahl, für eine einfache Fahrt genannt.
FOTO: AG REEDEREI NORDEN-FRISIA


Ab Donnerstag Ausgangssperre auf Norderney

Beigetragen von JNN am 10. Feb 2021 - 17:47 Uhr
Bild 0 von Ab Donnerstag Ausgangssperre auf Norderney

Norderney/mr – Das Auftreten der Corona-Variante B.1.1.7. zieht für unsere Nachbarinsel Norderney drastische Konsequenzen nach sich. Nach Informationen der „Norderneyer Zeitung“ hat sich der Krisenstab des Landkreises Aurich heute Vormittag mit der besonderen Situation befasst und einige einschneidende Maßnahmen beschlossen.


Norderney verzeichnet nun 39 aktuelle Coronafälle

Beigetragen von JNN am 07. Feb 2021 - 14:59 Uhr
Bild 0 von Norderney verzeichnet nun 39 aktuelle Coronafälle

Die Zahl der akuten Corona-Infektionen im Landkreis Aurich ist von Sonnabend zu Sonntag um 8 auf jetzt 77 Fälle gestiegen. Insbesondere wegen der gestiegenen Zahlen auf Norderney gibt es auch am heutigen Sonntag ein Update vom Landkreis Aurich zur Corona-Entwicklung auf dem Kreisgebiet.


UPDATE zum gestrigen Corona-Landkreis-Überblick

Beigetragen von JNN am 30. Jan 2021 - 11:44 Uhr

Es gibt im Landkreis Aurich zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion. Dabei handelt es sich um eine 85-jährige Frau aus Wiesmoor sowie um einen 94-jährigen Mann aus Norderney, der in der dortigen Klinik verstorben ist.

« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 »